Sindlhauser, Neubau eines Wohn- und Werkstattgebäudes für einen Zimmermann in Holzbauweise

Der alten Tradition der Handwerksmeister folgend, vereint das Gebäude Wohnen und Arbeiten unter einem Dach. Beim Bau des Werkstattgebäudes für einen Zimmermann mit darüber liegender Wohnnutzung wurde ab Bodenplatte konsequent heimisches Fichten- und Tannenholz verwendet. Dämmmaßnahmen wurden in natürlichen Materialien, wie Holzfaser und Zellulose ausgeführt. Das Gebäude erreicht den Passivhaus-Standard. Die Stehfalzdeckung des Daches aus verzinntem Edelstahl, die im Laufe der Jahre matt wird, korrespondiert mit der vergrauenden, sägerauen Weißtannenschalung. Sämtliche Bauteile wie Fenster und Fassade kommen ohne jeglichen Chemischen Holzschutz aus. Der Werkstoff Holz wird ausschließlich durch konstruktive Maßnahmen geschützt. 
Ausgeführt: 
Zimmerei Michael Sindlhauser |Kochel am See/Ried, Deutschland, www.frei-raum.com