Wohlfühlhaus mit Ecken und Kanten

Der Neubau in einem Bestands-Wohngebiet sollte Ästhetik, Funktionalität und Individualität mit ökologischer und nachhaltiger Bauweise verbinden. Ein Fall für KitzlingerHaus und einen kreativen Architekten – der praktischerweise aus der Familie kommt und die fünfköpfige Baufamilie gut kennt. Kubistische Baukörper neigen in ihrer strengen Grundform zu einer kühlen Wirkung auf den Betrachter. Sie stellen daher gerade wegen ihrer einfachen Geometrie besonders hohe Anforderungen an den Architekten. Denn er hat den Widerspruch zwischen purer Geometrie und freundlicher Erscheinung zu lösen und er muss eine individuelle Note in den formal vorgegeben Baukörper bringen. Gebaut wurde in diffusionsoffener Holzrahmenbauweise, die Fassade ist mit einer Holz-Putzkombination verkleidet. Die ÖkoComfortAktiv-Außenwände sorgen für mit optimale Dämmwerte und bilden zusammen mit den hochwärmedämmenden Holz-Alufenstern Grundlage für ein KfW-55 Effizienzhaus. Die Kombination modernster Architektur mit dem Baustoff Holz verbindet sich in diesem modernen Architektenhaus auf knapp 200 m² zu einer gelungenen Symbiose mit Wohlfühlcharakter und vielen cleveren Detaillösungen. Bauweise: Holzrahmenbau, diffusionsoffen, Konstruktiver Baustoff: Holz, Wohnfläche EG ca. 98 m² + Terrasse (ca. 38 m²), Wohnfläche DG ca. 100 m², Abmessungen 16,99 x 12,97 m, Dachform: Flachdach begrünt, Jahresprimärenergiebedarf: max. 71,7 kWh/m²a, tatsächlich 15,5 kWh/m²a, Außenwand: ÖkoComfort Aktiv, U-Wert 0,156 W/m²K, Wandstärke 334 mm, Fassade: Holz-Putzkombination.