Wohnanlage Trogerstraße München

Nahe der Prinzregentenstraße entstanden in Nachbarschaft gewachsener Blockstrukturen zwei Neubauten, die einen gemeinsamen Innenhof umschließen. Zur Trogerstraße hin schließt das Vordergebäude die vorhandene Lücke im Blockrand und nimmt formal Rücksicht auf die denkmalgeschützte Umgebung. Dies spiegelt sich durch die Dachform, Erker, eine Sockelzone sowie die klassisch anmutende Gestalt wider. Das rückwärtige Gebäude wird hingegen mit Flachdach und einer klaren Formensprache modern interpretiert. Mit seinen großzügigen, raumhohen Verglasungen öffnet es sich zum begrünten Innenhof. Gleichzeitig tragen klappbare, perforierte Sonnenschutzelemente dazu bei, die Intimität im Innenraum zu wahren.



Bei der Innenhofbebauung handelt es sich um eine hinterlüftete Metallfassade mit perforierten Alublechpaneelen und Faltschiebeläden (eloxiert, Farbton Champagner E6/3115). Die Besonderheit der Fassade liegt in der umgekehrten Öffnungsrichtung der Faltschiebeläden, diese sind im geschlossenen Zustand nicht wie üblich dicht vor den Fenstern, sondern stehen in einer Flucht mit den hinterlüfteten Metallpaneelen, so dass eine homogene, glatte Gebäudehülle entsteht. Eine geschoßweise Gliederung erfolgt durch die nicht perforierte Verkleidung der Geschoßdecken und Balkonplatten. Die aus Brandschutzgründen erforderliche Fluchttreppe wurde in Form einer Spindeltreppe in einen Gebäuderücksprung integriert, die Treppenverkleidung / Brüstung besteht aus eloxierten, perforierten und gekrümmten Aluminiumblechen. Das Muster der Perforation wiederholt sich außerdem bei den Geländern der Innentreppe und korrespondiert als Negativ-Form mit den Stabgeländern des klassisch gehaltenen Vordergebäudes. Die Fassadenelemente sind elektrisch zu öffnen / schließen und erreichen dabei bei eine Parkposition von 90°. Gegen die Eisbildung im Winter ist die Führungsschienen beheizt. Die Qualität des Entwurfs und der Umsetzung ist maßgeblich geprägt von der guten Zusammenarbeit zwischen Architekturbüro und dem ausführenden Unternehmen. So wurde eine Vielzahl der Elemente individuell entwickelt und verbaut.
Projekt Kategorien: