Apotheke in Pullach

Die Schubert Apotheke in Pullach an der Isar ist eine seit Jahrzehnten angestammte Apotheke. Neben einer räumlichen Erweiterung und funktionalen Optimierungen stand eine radikale atmosphärische Neuorientierung weit oben auf der konzeptionellen Agenda. Ein starker, eindeutiger und ganzheitlicher Ausdruck sollte entstehen, der an die Traditionen der ländlichen Region anknüpft und dennoch formal ganz in unserer Zeit steht. Die geseiften und gebürsteten Holzstrukturen bringen Wärme in den Raum, die klare Linienführung der reliefartig ausgebildeten Regale lässt aber keinerlei Biederkeit aufkommen. Die Gestaltung ist dabei nicht nur ein formales Spiel, sondern unterstützt durch die unterschiedliche Höhen und Tiefen die optimale Warenpräsentation.



Es gehört zum Selbstverständnis und zur Arbeitsweise unseres Büros, dass die Gestaltungsansätze nicht als beliebiges Formspiel, sondern aus einem tiefen Wissen um die Möglichkeiten eines Materials und seiner handwerklichen Verarbeitung heraus entstehen. Die Konzepte werden daher schon in einem sehr frühen Planungsstadium dahingehend beleuchtet, in welchen Herstellungstechniken und in welchen Umsetzungsschritten die Realisation erfolgen kann. Diese Denkweise hat sich über die Jahre aus der sehr engen Zusammenarbeit mit den ausführenden Handwerkern entwickelt - und vertieft sich von Projekt zu Projekt. Wir suchen schon sehr früh den Schulterschluss mit den einzelnen Ausführungsbetrieben, tauschen uns digital zu den Details aus oder treffen uns in der Werkstatt und klären knifflige Stellen 1:1 am Brettriss oder am Modell. Auch bei der Umsetzung der Schubert Apotheke hat sich dieser Ansatz bewährt: Sowohl mit den ortsansässigen Handwerkern, mit denen die Details in regelmäßigen Baustellenterminen vor Ort erörtert, variiert und verfeinert wurden, als auch mit dem Innenausbaubetrieb, der seine Arbeiten vom Niederrhein aus organisierte und mit dem der Planungsaustausch im Vorfeld umso intensiver erfolgte, hat sich eine wunderbare Teamproduktion ergeben, ohne die die Ausführung in nur fünf Wochen (bei laufendem Betrieb) überhaupt nicht denkbar gewesen wäre.
 
Projekt Kategorien: