Dioxine und Furane

Nebenprodukt das bei Verbrennungs- und Herstellungsprozessen chlorierter organischer Verbindungen entsteht. Dioxin TCDD gehört zu den giftigsten künstlich erzeugten Stoffen. Gruppe der halogenierten aromatischen Kohlenwasserstoffe, werden den polychlorierten Dibenzodioxinen sowie den polychlorierten Dibenzofuranen zugeordnet. Zu den chemischen Verbindungen vom Dioxintyp gehören 75 polychlorierte Dioxine (PCDD) und 135 Furane (PCDF). Dioxine lösen sich in Fett auf. 
 
Einsatzgebiet
Entstehung bei der Stahl-, Aluminium- und Kupferherstellung. Die meisten PCP-haltigen Holzschutzmittel sind mit Dioxinen und Furanen verunreinigt. Sie belasten damit die Gesundheit des Menschen in dessen Wohnungen.   

Gefährdung Ihrer Gesundheit
Leberschäden. Sehr giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen und bei Berührung mit der Haut. Wird als krebserzeugend angesehen.