Halogenkohlenwasserstoffe

Als Halogenkohlenwasserstoffe werden Kohlenwasserstoffe bezeichnet, deren Molekül Halogene, d. h. Fluor, Chlor, Brom oder Jod, enthält. Von einigen Ausnahmen abgesehen sind Halogenkohlenwasserstoffe bei Raumtemperatur farblose Flüssigkeiten oder Feststoffe. In Wasser unlöslich, aber löslich in vielen organischen Lösungsmitteln. Viele Halogenkohlenwasserstoffe sind giftig. Die meisten halogenierten Kohlenwasserstoffe haben ein enormes ozonzerstörendes Potential (Ozonloch). 
 
Einsatzgebiet
Halogenierte Kohlenwasserstoffe finden Verwendung als Lösungsmittel, Weichmacher, Flammschutz-, Feuerlösch-, Kälte- und Treibmittel. 
 
Gefährdung Ihrer Gesundheit
Einige davon stehen im Verdacht krebserregend zu sein.