Wohngifte: höhere Belastung bei Hitze in der Wohnung

Hitzeschutz vermindert Ausdünstungen aus Wohnmaterialien

Nahezu alle Baustoffe, Hausgeräte, Reinigungs- und Hygieneartikel geben teils ungesunde Ausdünstungen an die Raumluft ab. Flüchtige organische Verbindungen (VOC) können in höherer Konzentration Kopfschmerzen, Schwindel, Brennen von Augen und Schleimhäuten etc. verursachen. An heißen Tagen verstärkt sich das Problem sogar noch.

Kluge Aussagen zum Bauen und den Baukosten gibt es seit Jahrhunderten. Interessant ist aber dabei, dass sie alle an Aktualität, Gehalt und Nutzen nichts verloren haben. Einige dieser Sätze und Sinnsprüche hat das Institut für Nachhaltigkeit IBN in...mehr »
Nicht nur mit neuen Leitlinien für die Baubiologie, auch in der Form seiner Präsentation und Nutzung vorhandener und neuer Medien schreitet das IBN Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit stetig voran.mehr »
Seit 1980 gibt es die „25 Grundregeln der Baubiologie“ für ein gesundes, naturnahes,  nachhaltiges und schön gestaltetes Lebensumfeld.  Zuletzt gab es 2005 kleinere   Änderungen, um sie dem damals aktuellen Wissensstand und veränderten ...mehr »
Listung im neutralen Netzwerk www.BioBau-Portal.de Als Hersteller, Planer, Handwerker, Unternehmen, Verband, Kammer, als Dienstleister zu den Themen "Gesund Bauen, Wohnen und Leben - rund um die gesunde Immobilie" können Sie sich in unserem Portal...mehr »
Wer sein altes Haus saniert und dabei die Asbestverkleidung aus früheren Jahren durch eine gesundheitlich unbedenkliche Verkleidung ersetzt, der kann diese Baumaßnahme unter Umständen als außergewöhnliche Belastung bei der ESt geltend machen.mehr »
Wir machen gemeinsame Sache – Inspirierende Zusammenarbeit mit den Ökopionieren ÖkoFEN und Grüne Erde . "Wir möchten gemeinsame Sache machen", auch dieses Ziel war bald formuliert und das passende Projekt stand schon in den Startlöchern: Das neue...mehr »

Seiten