Gegen Feuchtigkeit, für ein angenehmes Raumklima.

Je nach Bauweise und Verarbeitungsphase ist Wasser beim Hausbau zwingend notwendig, zum Beispiel beim Betonieren, Estrichlegen, Tapezieren oder Verputzen. Je feuchter Wände und Decken sind, desto ausgiebiger müssen sie trocken gelüftet beziehungsweise geheizt werden, ehe sich ein dauerhaft wohngesunder Gleichgewichtszustand der Restfeuchte einstellt. Im Untergeschoss kann es laut Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) auch noch nach dem Einzug mehrere Monate bis zu rund einem Jahr dauern, bis dieses Gleichgewicht erreicht ist.

Viele Deutsche empfinden ihre Wohnverhältnisse als zu beengt. Drei Viertel aller Mieter wünschen sich ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung, bevorzugt großzügig und in ruhiger Lage am Stadtrand. Zu diesem Ergebnis kommt die „Wohntraumstudie 2013...mehr »
Das für die Dauer von drei Jahren geförderte Projekt „Grenzflächen“ wird von einem Forschungsverbund aus sechs Partnern mit Kompetenzen auf dem Gebiet der Mikrowellentechnik, der Aufbereitungstechnik und der Baustoffentwicklung sowie -anwendung...mehr »
Wer einen Architekten damit beauftragt, ein Haus zu planen, die Kosten zu ermitteln und das Bauobjekt bis zur Fertigstellung zu überwachen, der muss mit Kosten rechnen, die gesetzlich geregelt sind. Die Höhe des Architektenhonorars nach HOAI...mehr »
Die KfW weitet ab Anfang November 2013 die Vor-Ort-Kontrollen in ihren Programmen Energieeffizient Bauen und Sanieren aus. Geprüft wird, ob die durch Mittel des Bundesmi­nisteriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) geförderten Vorhaben...mehr »
Grundstücke tragen manchmal gefährliche Lasten. In Deutschland werden mittlerweile gut 170.000 Grundstücke als altlastenverdächtig eingestuft. Altlasten finden sich dort, wo früher giftige Stoffe gelagert oder verarbeitet wurden. Der Bund für Umwelt...mehr »
Die Luft in den eigenen vier Wänden kann krank machen. Es ist oft nicht einfach, die Quelle einer Belastung zu finden, denn verschiedene chemische Substanzen können in Innenräumen herumschwirren. Analysen sind nicht billig und verwirren unter...mehr »

Seiten