Hauptsache billig - Umweltfolgen des Baubooms

aus SpiegelONLINE vom 30. Mai 2018 10:58 Uhr

Hauptsache billig - Bauboom, Sparzwang und die Umwelt

Gut 2000 Jahre steht so manches Bauwerk aus römischem Beton schon. Moderne Gebäude halten da nicht mit. Gerade im Zuge des Baubooms drohen rasche Sanierungsfälle - mit Folgen auch für Umwelt und Klima.

Oh Ökobaum, Oh Ökobaum Weihnachten steht vor der Tür und ein Christbaum darf dabei für die meisten nicht fehlen. Klassische Nordmanntannen werden allerdings aus Dänemark importiert und haben somit einen weiten Transportweg hinter sich. Selbst...mehr »
Mehr Verbraucherschutz im Reiserecht Ab dem 1. Juli 2018 gilt die neue Pauschalreiserichtlinie. Sie erweitert den bei Pauschalreisen geltenden Verbraucherschutz auch auf Reisen, die sich der Kunde im Internet selbst zusammenstellt.mehr »
Das Geheimnis der Gemütlichkeit? Wir haben es gelüftet! Der Winter ist nasskalt und ungemütlich? Dann haben wir hier 10 Tipps, wie Sie Ihr Zuhause so richtig kuschelig machen!mehr »
Der Kreis der Energieberater wird größer Das Bundeswirtschaftsministerium hat die staatlich geförderte Energieberatung für Wohneigentümer sowie für mittelständische Unternehmen ausgeweitet: Seit Anfang Dezember werden auch qualifizierte SHK-...mehr »
DNV e.V. - neuer Partner im BioBau-Portal.de Der DNV vertritt die Interessen der deutschen Naturwerkstein-Industrie. Er berät und unterstützt in allen fachlichen Fragen zur Verwendung von Naturwerksteinen, einschließlich der Versetz- und...mehr »
Wärmepumpen: Fraunhofer ISE bestätigt gestiegene Effizienz Wärmepumpen können auch im Gebäudebestand effizient arbeiten. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) anhand von Feldtests der vergangenen zwölf...mehr »

Seiten