Bauschäden: Baufirma UND Bauherr in der Pflicht!

Bauherren und Baufirmen müssen sich unabhängig voneinander ausreichend versichern.

Baustellen bergen erhebliche Risiken. Sowohl Bauherren als auch Baufirmen müssen sich deshalb umfassend absichern. Denn wer für fahrlässig verursachte Schäden aufkommen muss, ist letztlich immer eine Frage des Einzelfalls.

Mantelverordnung für Bau- und Abbruchabfälle - Gesetzentwurf vertagt... Artikel aus der Deutschen Handwerkerzeitung September 2017 Schon länger drängt das Baugewerbe die Politik dazu, endlich ein ganzheitliches Regelwerk für die Entsorgung von...mehr »
Gewährleistung: Was gilt im Handwerk? Leistung ist für die Gewährleistung entscheidend! Ein Handwerker kann Erfüllung eines Mängelgewährleistungsanspruchs des Auftraggebers ablehnen, wenn die Verjährungsfrist der Mängelansprüche abgelaufen ist.mehr »
Eine Novellierung die auch Sie als Bauherren betrifft. Noch im Jahr 2017 steht die Novellierung des Baukammerngesetzes an. Bereits am Donnerstag, den 27. April 2017 findet eine vorentscheidende Anhörung dazu im Bayrischen Wirtschaftsausschuss statt...mehr »
Auch 2017 begegnet uns dieser - vor allem die Atemwege schädigende - Schadstoff. Neuerdings im Fensterkitt schöner alter Fensterrahmen. Aber auch Schulen und KiTas gehören noch immer zu den betroffenen Einrichtungen.mehr »
Immer wieder ändern sich auch bei uns im Land rechtliche Rahmenbedingungen. In den letzten Jahren mehr und mehr durch Vorgaben aus der EU. Nein, nicht alles ist gut oder schlecht wenn es aus Brüssel oder Straßburg kommt – aber Einiges verändert die...mehr »
Wer sein Haus mit Dämmplatten aus Styropor isoliert hat, kann beim Renovieren auf erhebliche Probleme beim Entsorgen stoßen. Die Platten müssen seit 1. Oktober separat verbrannt werden. Die Lösung der Politik. Die Vorgaben werden von einigen...mehr »

Seiten