FERMACELL Gipsfaser-Platte Vapor

Bereits mit der standardmäßigen FERMACELL Gipsfaser-Platte – dem bekannten
Original unter den Gipsfaser-Platten – lassen sich Luftdichtheitsschichten nach
DIN 4108-7 herstellen. Die neue FERMACELL Gipsfaser-Platte Vapor geht
einen Schritt weiter:

Durch eine spezielle, auf der Plattenrückseite aufgebrachte Kaschierung wird die Wasserdampfdurchlässigkeit soweit reduziert, dass zusätzliche dampfbremsende Schichten in Außenwandkonstruktionen entfallen. Dabei bleiben die hervorragenden Eigenschaften der originalen FERMACELL Gipsfaser-Platte als baubiologisch unbedenkliche, universell einsetzbare Bau-, Feuerschutz-
und Feuchtraumplatte erhalten.

Ein sd-Wert von > 3 m ermöglicht der FERMACELL Gipsfaser-Platte Vapor den
Einsatz als innere Beplankung oder Bekleidung für alle typischen Holzbaukonstruktionen.

Hierzu zählen:

  • Außenwandkonstruktionen mit oder ohne raumseitig angeordneter Installationsebene und außenseitig mit - geeigneter Direktbeplankung oder Vorhangfassade, z.B. mit FERMACELL Powerpanel oder - zugelassene Wärmedämm-Verbundsysteme.
  • Decken- und Dachkonstruktionen.