Chefetage als Symbol für Transparenz

In der Chefetage von Bachner Elektro können im exquisiten Ambiente diskrete Gespräche sowie offene Verhandlungen geführt werden. Büros, Konferenzraum und Lounge – alle mit einer sehr guten Akustik – zeichnen sich durch geschwungene Grundrisse, eine harmonische Kunst- und Tageslichtführung sowie durch eine hohe Transparenz aus. Diese symbolisiert den Unternehmensgeist von Bachner. Chefbüro und Konferenzraum sind vollverglast. Für mehr Diskretion sorgen akustisch wirksame Gardinen. Diese angenehme und optisch ansprechende Atmosphäre verdanken die Räume dem stimmigen Mix aus hartem und weichem Material sowie dem Farbenspiel aus Grau, Gelb und Cognac.



Bei der Realisierung des Interiors setzte man auf Know-how aus der Region mit der Schreinerei Christoph Behrens aus Rudelzhausen, der Glaserei Vögele aus Mainburg und dem Raumausstatter Singerl aus Elsendorf. Die Worte „Präzision in den Details" und "enge Absprache“ bringen die erfolgreiche Arbeit von Innenarchitekt und Handwerksbetrieb auf den Punkt. Nur so ließ sich der ambitionierte Entwurf technisch feinsinnig und in einer einheitlichen Designsprache realisieren.

Beispiel Wandverkleidung: Es handelt sich hier um eine Sonderanfertigung mit exakt definierten Schalldämmwerten. Hinter den dekorativen Paneelen verbergen sich zahlreiche funktionale Elemente. Die Präzision basiert sowohl auf der sorgfältigen Schnittstellenkoordination als auch auf dem gemeinsamen hohen Anspruch an die Details.

Ein anderes Beispiel für eine gute Abstimmung und technisch perfekt umgesetzte Lösung findet sich in den gebogenen Glaselementen der Büros: In die raumhohen, rahmenlosen und U-förmig gebogenen Glaselemente wurde eine Öffnungsfunktion zur Raumaufteilung zwischen Chefbüro und Konferenzzimmer harmonisch integriert. Weiter verändern automatisch gesteuerte, akustisch wirksame Vorhänge, die je nach Bedarf transluzent oder blickdicht wirken den Charakter der Glaselemente und so mit auch das Raumerlebnis.
Projekt Kategorien: